Graustufenbild

Konvertieren Sie Bilder mit Java Cloud SDK in Schwarzweiß

Rasterbilder werden täglich über Mobiltelefone, Scanner usw. erstellt und bestehen aus einem RGB-Farbschema. Jetzt mit RBG-Farbe ist die Bildgröße groß und auf der anderen Seite ist ein Graustufenbild ein komprimiertes Bild, da es einer der Typen ist, bei denen der Wert jedes Pixels ein einzelnes Sample ist, das nur eine Lichtmenge darstellt; das heißt, es trägt nur Intensitätsinformationen. Darüber hinaus ist ein Graustufenbild ein schwarzweißes oder graues Monochrombild, das vollständig aus Grauschattierungen besteht. Der Kontrast reicht von Schwarz, der schwächsten Intensität, bis zu Weiß, der stärksten. In diesem Artikel werden wir also einen Graustufen-Bildkonverter entwickeln, um die Belichtung Ihrer Bilder mit Graustufen zu ändern. Passen Sie die Grautonintensität des Bildes wie gewünscht mit Graustufenfiltern an, um farbige Ablenkungen zu beseitigen und die Bedeutung Ihrer Designs hervorzuheben.

Graustufen-Bildkonvertierungs-API

Wir haben eine REST-basierte API, die die Möglichkeit bietet, Bilddateien in der Cloud zu manipulieren. Es unterstützt auch die Funktion zum Konvertieren von Bildern in Schwarzweiß. Um also einen Graustufen-Bildkonverter mit Java zu entwickeln, werden wir Aspose.Imaging Cloud SDK for Java verwenden. Neben der Konvertierung in ein Graustufenbild können Sie das Quellbild auch in eine Vielzahl anderer [unterstützter Formate] konvertieren 15. Um nun mit Konvertierungsvorgängen zu beginnen, besteht der erste Schritt darin, die Referenz im Java-Projekt hinzuzufügen, indem die folgenden Informationen in pom.xml (Maven-Build-Typ-Projekt) eingefügt werden.

<repositories> 
    <repository>
        <id>aspose-cloud</id>
        <name>artifact.aspose-cloud-releases</name>
        <url>http://artifact.aspose.cloud/repo</url>
    </repository>   
</repositories>

<dependencies>
    <dependency>
        <groupId>com.aspose</groupId>
        <artifactId>aspose-imaging-cloud</artifactId>
        <version>22.4</version>
    </dependency>
</dependencies>

Der nächste Schritt besteht darin, die Client-Anmeldeinformationen von Cloud Dashboard abzurufen. Wenn Sie kein Konto über Aspose Cloud Dashboard haben, erstellen Sie bitte ein kostenloses Konto über eine gültige E-Mail-Adresse. Melden Sie sich jetzt mit dem neu erstellten Konto an und suchen/erstellen Sie die Client-ID und das Client-Secret im Aspose Cloud Dashboard.

Graustufenfoto mit Java

In diesem Abschnitt wird ausführlich erläutert, wie Sie ein vorhandenes Bild laden und in ein Graustufenbild konvertieren. Bitte befolgen Sie die unten aufgeführten Anweisungen, um die Anforderung zu erfüllen.

  • Der erste Schritt besteht darin, eine Instanz von ImagingApi basierend auf personalisierten Client-Anmeldeinformationen zu erstellen
  • Lesen Sie zweitens die JPG-Datei aus dem lokalen Ordner mit dem Dateiobjekt
  • Drittens erstellen Sie eine byte[]-Instanz, um die Datei mit der readAllBytes(…)-Methode zu lesen
  • Der nächste Schritt besteht darin, eine Instanz von CreateGrayscaledImageRequest zu erstellen, die ein Byte-Array und den Namen des resultierenden Graustufenbilds erfordert
  • Rufen Sie schließlich die Methode createGrayscaledImage(…) auf, um ein Graustufenfoto zu generieren, und die resultierende Datei wird im Cloud-Speicher gespeichert
// Holen Sie sich ClientID und ClientSecret von https://dashboard.aspose.cloud/
String clientId = "7ef10407-c1b7-43bd-9603-5ea9c6db83cd";
String clientSecret = "ba7cc4dc0c0478d7b508dd8ffa029845";

// Imaging-Objekt erstellen
ImagingApi imageApi = new ImagingApi(clientSecret, clientId);

// Datei vom lokalen Laufwerk laden
File f = new File("PinClipart.png");

// Lesen Sie den Inhalt des PNG-Bildes in ein Byte-Array
byte[] bytes = Files.readAllBytes(f.toPath());
					    
// Erstellen Sie eine Graustufen-Konvertierungsanforderung, in der wir den Namen der resultierenden Datei angeben
CreateGrayscaledImageRequest request = new CreateGrayscaledImageRequest(bytes,"grayscale.jpg",null);

// Bild in Schwarzweiß umwandeln
imageApi.createGrayscaledImage(request);
Graustufenbild

Bild in Schwarzweiß umwandeln

Graustufenbild

Resultierendes Graustufenfoto

Generieren Sie ein Graustufenbild mit cURL-Befehlen

Wir können Bilder auch mit cURL-Befehlen in Schwarzweiß konvertieren. Da unsere APIs nur für autorisierte Benutzer zugänglich sind, müssen wir für den Zugriff auf die APIs mit cURL-Befehlen über das Befehlszeilenterminal zunächst ein JWT-Zugriffstoken (basierend auf Client-Anmeldeinformationen) mit dem folgenden Befehl generieren.

curl -v "https://api.aspose.cloud/connect/token" \
-X POST \
-d "grant_type=client_credentials&client_id=bb959721-5780-4be6-be35-ff5c3a6aa4a2&client_secret=4d84d5f6584160cbd91dba1fe145db14" \
-H "Content-Type: application/x-www-form-urlencoded" \
-H "Accept: application/json"

Nachdem wir nun das JWT-Token haben, rufen Sie bitte die GrayscaleImage-API auf, um ein Graustufenbild zu erzeugen. Sobald das Graustufenfoto generiert wurde, wird das resultierende Bild im Antwortstrom zurückgegeben.

curl -v -X GET "https://api.aspose.cloud/v3.0/imaging/image1.jpg/grayscale" \
-H "accept: application/json" \
-H "authorization: Bearer <JWT Token>" \
-o "grayscale.jpg"

Fazit

Dieser Artikel enthält alle Details darüber, wie wir Bilder mit Java Cloud SDK in Schwarzweiß konvertieren können. In ähnlicher Weise haben wir auch die Option untersucht, um die Anforderung zum Generieren von Graustufenbildern mit cURL-Befehlen zu erfüllen. Abgesehen von diesen Optionen können Sie API-Funktionen im Webbrowser über swagger API Reference schnell erkunden. Wir empfehlen dringend, die Produktdokumentation zu lesen, um mehr über andere aufregende Funktionen zu erfahren, die von der API angeboten werden.

Darüber hinaus werden alle unsere Cloud-SDKs unter MIT-Lizenz entwickelt, sodass der vollständige Quellcode von GitHub heruntergeladen werden kann. Falls Sie bei der Verwendung der API auf Probleme stoßen, können Sie sich für eine schnelle Lösung über das kostenlose Produkt-Support-Forum an uns wenden.

In Verbindung stehende Artikel

Bitte besuchen Sie die folgenden Links, um mehr darüber zu erfahren: